Hier finden Sie uns:

Gaumenreiz
Erste Str. 3
58809 Neuenrade 

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

02392 806170 02392 806170

oder per Mail:

gaumenreiz@t-online.de

Sie können auch unser Kontaktformular nutzen.

Gaumenreiz Ihr Spezialitätenhaus
Gaumenreiz Ihr Spezialitätenhaus

Biere von veschiedenen Brauereien

 

Hier haben wir Biere von Brauereien die wir aber nicht ständig im Lager haben.

Ausgefallene fast Exotische Spezialitäten.

 

Schokobräu

Die Kakaohaltige Brauspezialität.

Biermischgetränk aus obergärigem Bier un Kakao

Alc.5 % Vol.

Strawberry Eisbock

 

Ein besonderes Bockbier mit Erdbeeren

 

Alc. 15,5 % Vol.

Das Fette Wiess ist ein Wiess, also ein unfiltriertes Kölsch. Es ging darum den Bierstil klassisch zu interpretieren (sprich beispielsweise keine amerikanischen Hopfenzu verwenden, deren starke Aromatik zu viel Einfluss ausgeübt hätten), aber trotzdem möglichst viel Geschmack einzubinden und dennoch diese charmante, auch dem Kölsch typische Süffigkeit anbieten zu können. Wässerigkeit möchte man schließlich keine, dafür umso mehr von den anderen drei Zutaten: Malz, Hopfen und Hefe. Dank der Verwendung einer Zentrifuge sieht das Bier quasi filtriert aus, ist es aber nicht. Der Vorteil ist, dass man keine zu würzigen-hefigen Aromen in dem sehr delikaten Bierstil hat, die ansonsten den Fokus von den filigranen Malz-, Hopfen- und auch Hefeelementen lenken würden. (Sebastian Sauer, Freigeist Bierkultur)

 

Brauerei: Freigeist
Braustil: Wiess (unfiltriertes Kölsch)
Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfen, Hefe
Alkohol: 4,8 %
Bittereinheiten: -
Menge: 0,33 l
 
 

Witbier

Ein hefearomatischer, alter Bierstil aus Belgien. Dieser Bierstil verschwand in den 1950ern und wurde in den 1960er Jahren vom Milchmann Peter Celis wiederbelebt. Mit der von ihm gegründete Brauerei Hoegaarden (inzwischen im Besitz von AB Inbev) wurde dieser Biertyp wieder populär.

Dieses obergärige Bier wird ca. zur Hälfte mit unvermälztem Weizen und mit Gerstenmalz gebraut und mit Orangenschalen und Koriander gewürzt. Hopfen betont sparsam für die notwendige Grundbitterkeit zugesetzt. Damit entsteht ein mildes und fruchtig-würziges Bier, welches aufgrund seines geringen Alkoholgehalts (i.d.R. unter 5%) erfrischend und durstlöschend ist. 

 

Weil die spritzig-zitrusfruchtigen Witbiere so beliebt sind, werden sie inzwischen fast überall auf der Welt gebraut. Und auffällig oft werden von diesem Bierstil "Adaptionen" mit lokalen Zitrusfrüchten und / oder alternativen Gewürzen gebraut. So gibt es z.B. von Westbrook ein White Thai Bier ("Thai-Wit") mit Zitronengrass, Ingwer und Sorachi Ace Hopfen. 

 

Empfohlene Trink-Temperatur: 6-8 Grad Celsius

Das frohnatur. besticht durch ihr erfrischend spritziges Aroma mit kräftig fruchtigen Noten von Citrusfrüchten. Abgerundet wird der Geschmack durch eine angenehme Bittere im Nachgang. frohnatur. ist naturbelassen, nicht filtriert oder pasteurisiert und damit die pure, rheinische Lebensfreude in Flaschen gefüllt.

Farbe: gold-gelb, naturtrüb (6 EBC)

Hopfen: Polaris, Amarillo, Citra (36 IBU)

Stammwürze: 13 °P

Alkoholgehalt: 5,8 % vol

Methusalem Holunderheimer

Als Adambier oder Dortmunder Altbier kommt The Monarchy Methusalem Holunderheimer mit einem typisch säuerlichen Geschmack daher, der durch Rauchmalzaromen und Holunder ergänzt wird.

 

Besonder Clou: Das Methusalem wird mit dem Saft von Holunderbeeren gebraut. So ergibt sich nicht nur die satte, rotschwarze Farbe, sondern vor allem ein vollmundiger, bitterer Geschmack mit einem fruchtig-kräuterigen Bouquet. Im Abgang ist der herbe Holundergeschmack besonders zu spüren, während sich das Sauerbier dezent im Hintergrund hält.

 

Brauerei: The Monarchy
Braustil: Dortmunder Altbier
Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe, Holunderbeeren
Alkohol: 8,0 %
 

Methusalem Johannisburger

Als Adambier kommt das Methusalem Johannisburger mit einem typisch säuerlichen Geschmack daher, der durch Rauchmalzaromen und Johannisbeeren ergänzt wird.

 

Besonder Clou: Das Methusalem wird mit dem Saft von Schwarzen und roten Johannisbeeren gebraut.

 

Brauerei: The Monarchy
Braustil: Dortmunder Altbier
Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe, schwarze und rote Johannisbeeren
Alkohol: 8,0 %
 

Strammer Max

Das Double IPA Strammer Max entstand durch eine Kooperation zwischen dem Bierlager und dem Craft Beer-Projekt „Freigeist Bierkultur“ des Brauers Sebastian Sauer. Bei einem Alkoholgehalt von 8% besticht der Stramme Max durch ein ausgewogenes Wechselspiel zwischen zurückhaltenden Bitternoten und fruchtigen Aromen. Durch die Hopfensorten Cascade, Zeus, Simcoe, Summit, Citra und Tettnanger schmeckt er angenehm intensiv und trotzdem erfrischend 

   
Braustil: Double IPA
Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfen (Cascade, Zeus, Simcoe, Summit, Citra, Tettnanger), Hefe
Alkohol: 8,0 %
Bittereinheiten: 65 IBU
 

Pfefferkorner

Ungewöhnlich, aber immer absolut stimmig – das sind die Biere aus Mache der Freigeist Bierkultur, die hier weißen Pfeffer mit Weizenbier verbinden.

 

Hennes Finest heißt der Pfefferhändler, den die Freigeist Bierkultur dazu beauftragte, ein Pfefferbier zu entwerfen. Ergebnis ist dieses tolle obergärige Pfefferweizenbier, das neben einer köstlichen Hopfennote (Saphir und Tettnanger) auch vor süßlichen Aromen wie Honig nicht zurückschreckt. Ein außergewöhnliches Bier, das es so nur ganz se

   
Braustil: Gewürzbier
Zutaten: Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Pfeffersud, Hefe
Alkohol: 5,3 %
 

Das “Muskatnuss. Herr Müller” ein Keut nach Kölner Art.

Keut ist ein sehr alter Biertypus, der in der Vergangenheit im Rheinland, Westfalen und in den Niederlanden gebraut wurde und durch diese breite Verstreuung auch die unterschiedlichsten Varianten aufwies. Speziell in der Anfangszeit wurden vor der Popularisierung des Hopfens noch viele Kräuter eingesetzt und da gerade in Köln Hopfen noch sehr lange verboten war, wurden hier noch Keuts bis mindestens ins 16. Jahrhundert ausschließlich mit Kräutern gebraut. Der von uns gebraute Keut ist ein Versuch einen Kölner Keut in unserer heutigen Zeit darzustellen und wurde mit Koriander, Muskatnuss und Kreuzkümmel gewürzt.

Freigeist Bierkultur Room 237 Tomato Beer Bier

Das Room 237 Tomato Beer ist ein kreatives Craft Beer, das mit Tomaten, Pfeffer und Salz gebraut wurde, inspiriert vom Cocktail Bloody Mary.

Geschichte des Bieres Freigeist Bierkultur Room 237 Tomato Beer

Dieses Bier ist eine Kollaboration von Freigeist Bierkultur aus Köln, Pirate Brew aus Berlin und Orca Bräu aus Nürnberg. Der Name rührt von dem verbotenen Zimmer 237 im Stephen King-Horrorklassiker "The Shining" her. Inspiriert ist es sowohl vom Kultshot "Mexikaner" als auch von der guten, alten Bloody Mary. Schwarzer Kampot-Pfeffer und Salz sorgen für die nötige Würze.

Wie sieht das Bier Freigeist Bierkultur Room 237 Tomato Beer aus und wie riecht es?

Leicht opalisierend, leuchtet das Bier im Glas zwischen Bernstein und Kupfer unter einer schmalen, beigen Schaumkrone. Dieses außergewöhnliche Bier riecht nach Karamellmalz, Pfefferwürze und etwas Tomatenpüree.

Wie schmeckt das Bier Freigeist Bierkultur Room 237 Tomato Beer ?

Im Antrunk breitet sich nach anfänglicher Pfefferschärfe eine Malzsüße aus, die angenehm ausgleichend wirkt. Eine leichte Salznote und eine milde, fruchtige Tomatennote kommen hinzu. Im Abgang moderat bitter.

Welche Trinktemperatur ist für das Bier Freigeist Bierkultur Room 237 Tomato Beer ideal?

Hier darf es etwas wärmer sein. Bei 8-11°C und aus einem konischen Glas oder Verkostungsglas schmeckt das Tomatenbier besonders gut.

Zu was passt das Bier Freigeist Bierkultur Room 237 Tomato Beer am besten?

Mozarella Sticks und generell milde Käsesorten sind eine gute Wahl. Auch zu Hühnergerichten ist das Room 237 zu empfehlen, wenn diese mild ausfallen. An Meeresfrüchten eignen sich Lachs und Garnelen zu diesem Bier.

Ünderwear

Alc. 8 % Vol.

Surfin I. P. A.

Sebastian Sauer ist zwar kein ausgebildeter Brauer aber der kreative Kopf von Projekten wie Freigeist Bierkultur oder The Monarchy. Gebraut werden innovative Biere und Bierstile welche fast in Vergessenheit geraten sind, praktisch Geschichte in flüssiger Form. Mit seinen ausgefallenen Bieren ist er einer der wenigen deutschen Brauer die auch in den USA gefeiert werden. IPA aus dem Hause Freigeist.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gaumenreiz